Rosenkohl-Wirsing-Gratin

Bild

Rosenkohl-Wirsing-Gratin

Zutaten für vier Portionen
600 g Rosenkohl
etwa 500 g Wirsing
Salz
sechs Zweige Thymian
1/2 Bio Zitrone
ein Stück frischer Meerrettich (2 cm)
150 g Creme fraîche
100 ml Milch oder Sahne
Pfeffer aus der Mühle
500 g mehlig kochende Kartoffeln
frisch geriebener Käse
ein Esslöffel Butter

Zubereitung
Den Rosenkohl putzen und vierteln, den Wirsing waschen, vom Strunk befreien und in Streifen schneiden. Beides in kochendem Salzwasser 3 Minuten vorgaren, abschrecken und abtropfen lassen.
Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abstreifen. Die Zitronenhälfte heiß waschen, abtrocknen und die Schale abtreiben. Den Meerrettich schälen und fein reiben. Die beiden Gemüse mit Thymian, Zitronenschale und Meerrettich, 100 g Creme fraîche und der Milch oder Sahne verrühren, salzen, pfeffern und in eine ofenfeste Form geben.
Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Kartoffeln schälen, waschen und grob raspeln. Mit der übrigen Creme fraîche und dem Käse mischen, salzen und pfeffern und auf der Rosenkohlmischung verteilen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und auflegen.
Das Gratin im heißen Ofen etwa 50 Minuten backen, bis die Oberfläche schön knusprig ist. Etwas ruhen lassen, dann servieren.

Dazu schmeckt Feldsalat und Brot.

Schinharl, Cornelia: Biokisten Kochbuch. Gemüsegenuss für alle Jahreszeiten. Kosmos Verlag, S.130-131

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s